Artikel-Schlagworte: „Tanzspiegel“

Im Tanzsport werden immer wieder Veranstaltungen (Event, Großturniere) durchgeführt oder Akteure (Vereine, Verbände, Tanzschulen, namhafte Projektgruppen) tätig, ohne dass über eine entsprechende Domain nachgedacht wird. Domains haben aber erhebliche Vorteile für die Einrichtung einer geeigenten Homepage

  • bei der Erreichbarkeit (bi-direktionale Kommunikation durch E-Mail oder Foren mit der Domain-Endung),
  • bei der Bewertung durch Suchmaschinen (Marketing-Effekt bei „guter“ Namenswahl durch die Domain selbst)
  • und sind zudem recht günstig, vergleicht man die Kosten mit den Preisen von Drucksachen.

Doch nicht in allen Fällen wird rechtzeitig an die Domains geddacht, wie zwei Beispiele in einer Sache zeigen:

Beispiel 1: Domain tanzspiegel.de

Die Domain war wohl früher gehalten von einem IT-Unternehmen; zwischenzeitlich die Internet-Seite mit einer Landkarte versehen und aktuell steht die Domain zum Verkauf. Bei der DENIC e.G. wird ein Anwalt als Admin-C geführt.

tanzspiegel.de; Screenshot mit Stand: 05-06-2012

tanzspiegel.de; Screenshot mit Stand: 05-06-2012

Diesen Beitrag weiterlesen »

In der Beilage zum Tanzspiegel Okt. 2010 für uns Nordlichter – dem NordTanzsport – war eine engagierte Stellungnahme der Pressesprecherin des HATV, Anja Ressl zu lesen. Dabei wurden die zunehmenden Absagen von Tanzturnieren beklagt. Als ein Weg zur Behebung dieser Misere wurde zur Aktivierung von „Karteileichen“ die Einführung von Abstiegsregeln für die A- und S-Klassen angeregt. Der Artikel ist schon wegen der eingeflochtenen kleinen Regelkunde lesenswert:

Diesen Beitrag weiterlesen »