Artikel-Schlagworte: „Turniere“

Wo werden Gehälter im Amateur-Tanzsport gezahlt? Klar nicht bei den Sportlern, denn die sind Amateure. Die Frage erscheint aber nur auf den ersten Blick paradox. Es gibt nämlich Bereiche im Rahmen des Amateur-Turniersports, in dem wirtschaftliche Unternehmen bestehen und gezielt Einnahmen und Gehälter erwirtschaftet werden:

Tanzsport-Professionalisierung

Professionelle Organisation im Amateur-Turnier-Tanzsport; Grafik: Exner

Sportvereine und -Verbände

Die Sportvereine und Verbände sind als „e.V.“ und entsprechend ihrer ideellen Zielsetzung meinst ehrenamtlich tätig. Daneben gibt es einige wenige fest Angestellte und nach Leistung/ Zeiteinheiten entlohnte Trainer. Demgegenüber sehr viele der ehrenamtlichen Helfer dort, die bei Turnier-Veranstaltungen mitwirken. Sie erwirtschaften dabei meist ausschließlich die

  • Eintrittsgelder und
  • Teilnahmegebühren der Sportler.

(Im Schaubild die Ebenen 1/rot + 2/gelb)

Diesen Beitrag weiterlesen »

Logo workshopfestival.de 2010

Logo workshopfestival.de 2010

Auf Initiative der AG Sportentwicklung will der DTV 2012 Discofox und Salsa in ihr Tanzprogramm bei Turnieren aufnehmen. Gedacht sind an Turniere der Klassen D+ und C+ (in den Altersgruppen Kinder bis Senioren I), die zunächst in Pilotprojekten ab 2012 im DTV getestet werden sollen. Die dafür erforderlichen Grundlagen sollen in vier 2-tägigen DTV-Lehrgängen an Wertungsrichtern, Trainern und Paaren vermittelt werden. Ein sehr ambitioniertes Programm.

< Grafik: Jenseits des DTV längst vereint unterrichtet: Standard, Latein, Discofox, Salsa und Tango Argentino auf dem Workshopfestival (Bild: www.workshopfestival.de – Logo 2010)

Diesen Beitrag weiterlesen »